Es ist JODELZEIT...

 

Servus & Herzlich Willkommen!

 

Wieso jodeln?

...weil es glücklich macht! Und wer will nicht glücklich sein?!

 

Jodeln ist Balsam für die Seele und somit auch gut für die Gesundheit. Es ist ideal, um die ursprüngliche Kraft der eigenen Stimme zu spüren und um seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Durch die intensive Atmung wird der Körper besser durchblutet und das Lungenvolumen vergrößert. Der gesamte Körper wird in Schwingung versetzt - wie eine Klangmassage im Inneren - das führt zu mehr Vitalität und Ausgeglichenheit. Der Kiefer und die Zunge werden gelockert und ganz nebenbei ergibt sich durch das Gesichtsmuskeltraining auch noch ein Anti-Aging-Effekt :-)

 

Jodeln ist Rufen und Singen auf Lautsilben bei häufigem und schnellem Wechsel zwischen Brust- und Kopfstimme - dem sogenannten Jodel- bzw. Kehlkopfschlag, dadurch klingt die Stimme kraftvoll und laut. Zu diesem Zweck ist der Jodler auch entstanden und hat sich weltweit verbreitet, doch in jedem Land klingt er natürlich anders. Er dient seit Jahrhunderten - und bis heute noch - bei Berg- und Naturvölkern dazu, sich über große Entfernungen zu verständigen und auch, um mit Tieren zu kommunizieren.

 

Jodeln wirkt befreiend und macht unglaublich viel Spaß! Und am schönsten und intensivsten ist es in einer Gruppe. Gemeinsames Jodeln sorgt für gute Laune und eine lockere Atmosphäre. Durch den Miteinand-, den Nacheinand- oder den Gegeneinandjodler entsteht eine unbeschreibliche Dynamik mit Gänsehaut-Feeling!

 

Zum Jodeln gehört auch der Juchitzer - ein Ausdruck von Lebensfreude, deshalb auch "Freudenschrei" genannt.

Juhuhuhuhui...

 

Das Jodeln richtet sich an alle, die Spaß daran haben, ihre Stimme ursprünglich, kraftvoll und ebenso meditativ zu erfahren. Es erweitert den musikalischen Horizont und ist auch ohne Notenkenntnisse erlernbar.

 

Was man dazu braucht? Nur Mut!

 

Auf geht's...

 

...jetzt ist JODELZEIT!